3. Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest

4–6/12/2020 (musste corona-bedingt ausfallen):
Nachhol-Termin: Frühjahr 2021

Facebook
Instagram
Vimeo

 

3rd Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest

4–6/12/2020 (cancelled due to corona):
Catch-up date: Spring 2021

Facebook
Instagram
Vimeo

Das 3. Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN)musste corona-bedingt leider ausfallen. Wir holen es im Frühjahr 2021 nach, sobald die KINOs genügend Planungssicherheit haben, denn: Wir wissen noch nicht wann – aber wir bleiben dran!!! Aktuelle Infos findet ihr auf unserer Homepage, bei Facebook und Instagram.

We postponed our 3rd Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN) due to the covid-19-pandemic into spring 2021 (t.b.a.). We will updating you at our website, facebook or instagram.

Historie

Das Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN) wurde im September 2018 gegründet und fand inzwischen zweimal (Dez.2018 & Dez. 2019) sehr erfolgreich statt. Zusätzlich hat das BLN-Team im Jahresverlauf verschiedene BLN-Filmtage organisiert. Ziel des BLN ist es, lesbische*, nonbinäre, trans* und inter Sichtbarkeiten auf die Kinoleinwand zu bringen und Filme zu zeigen, die wir in Berlin ansonsten nicht in den KINOs sehen können.

Mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten (rainbowfamily, trans*gender im Sport, queer*feminismus in der Musik, LGBTQI-refugees, queer*BlackLivesMatters) und zugehörenden Film-Talks mit Gästen schaffen wir einen sozialen Raum des Austauschs, von der Comunity für die Community, um miteinander im KINO Filme zu schauen.

Das BLN wurde von drei lesbischen* Frauen gegründet und erfreut sich einer wachsenden Gruppe von Unterstützenden. Jede*r ist willkommen, sich mit eigenen Ideen und Gedanken einzubringen ()

History

The first Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN) took place in december 2018 and turned out to be a huge success. Our 2nd edition was hold on december 201 on two days, fullpacked with more than 20 screenings, talks and an exhibition. The BLN Filmfest reached out more than 1500 visitors with the 2nd edition. Our goal is to show films from all over the world, which reflect on lesbian*, non-binary and also trans* and inter* perspectives in films. Another objective is to create a genuine added-value in an open-minded atmosphere which encourages networking within the community including divers counterparts of supporting associations, projects and companies. The BLN is eager to create a space of cultural exchange within the divers non-heterosexual LBTQI* community of Berlin and beyond. Special-Themes which covered divers subjects like rainbowfamilies, trans*gender in sports, queer*feminism in music besides other actual impacts. Questions & Answers (Q&As) with several female* filmmakers helped to create a joyful festival atmosphere.

The BLN was founded by three lesbian* women and it´s growing to a number of helping hands. Everybody, every gender is welcome to join our volunteering-team for our 3rd and 4rd editions in 2021 ().

Programm

2 – 3 Tage, Spiel- und Dokumentarfilme, mehrere Kurzfilmprogramme, sowie Filmgespräche, Markt der Möglichkeiten, Kino-Bar

Program

2 – 3 days, (feature films and  documentaries, different shortfilm-programmes) additional filmtalks & panels, community-market, cinema-bar

Besucherzahlen/Tickets

über 2.000 (550/ 1500)

Attendances/Tickets

more than 2.000 (550/ 1500)

Preise

Das BLN-Publikum zeichnet jedes Jahr den „Besten BLN-Kurzfilms“ mit dem “BLN-Publikumspreis” aus.

2019: REVOLVO (DE, Francy Fabritz)

2018: Marguerite (CAN, Marianne Farley)

Awards

Audience-Award “Best BLN-shortfilm”

2019: REVOLVO (DE, Francy Fabritz)
2018: Marguerite (CAN,  Marianne Farley)

Submissions

Filme können jederzeit unter  mit allen gängigen Filmdaten (inkl. Filmografie und CV) eingereicht werden.

Spielorte

Mit dem SPUTNIK-KINO (www.sputnik-kino.com), dem „höchsten Kino Berlins“, hat das BLN einen Ort gefunden, der für die Community-Bedürfnisse sehr passend ist und neben zwei unterschiedlich großen Kinosälen auch eine Kino-Bar mit einer Lounge für Film-Gespräche und musikalische Gastauftritte und Diskussionen bietet. Ergänzend arbeitet das BLN-Filmfest seit 2020 auch mit den YORCK-Kinos zusammen und wird das 3. BLN (Frühjahr 2021) in mehreren Kinos durchführen.

************

SPUTNIK Kino
Hasenheide 54 (Höfe am Südstern, 4 HH)
10967 Berlin

Tickets: www.sputnik-kino.com
E-Mail: post(at)sputnik-kino.com
Tel: +49 (0) 30/ 694 11 47
2 Kino-Säle, Kino-Bar, bedingt barrierefrei
(Voranmeldung bei Unterstützungsbedarf erbeten)

************

YORCK-Kino GmbH
Rankestraße 31
10789 Berlin
Tel.: 030 / 212 980 0
e-Mail:
KEINE TICKETRESERVIERUNG PER E-MAIL MÖGLICH!
Tickets: z.Z.: Web-Shop Yorck-Kinos

Theatres

SPUTNIK Kino
Hasenheide 54 (Höfe am Südstern, 4 HH)
10967 Berlin

Tickets: www.sputnik-kino.com
e-mail:
Tel: +49 (0) 30/ 694 11 47
2 cinemas, cinema-bar (conditionally barrier-free, please requested in advance if assistance is required)

************

YORCK-Kino GmbH
Rankestraße 31
10789 Berlin
Tel.: 030 / 212 980 0
e-Mail:
NO reservations by E-MAIL!
Ticketing: Web-Shop Yorck-Kinos