30. QueerFilmFestival Esslingen

08-14/11/2018, Esslingen

Homepage

Queerscope, Deutschland-Karte mit Esslingen hervorgehoben

 

30th QueerFilmFestival Esslingen

08-14/11/2018, Esslingen

homepage

Übersicht:
Ausgehend von einer Filmreihe, initiiert und realisiert von der „Rosa Zwiebel Esslingen“, entstand Ende der 1980er Jahre das Esslinger QueerFilmFestival (vormals schwul-lesbische Filmtage Esslingen), das jährlich Anfang November mit einem einwöchigen Programm im Kommunalen Kino Esslingen stattfindet und zu einer aufregenden Entdeckungsreise durch die Welt des aktuellen Queer Cinema einlädt. Mit etwa 15 Lang- und 20 Kurzfilmen zeigt das Festival die komischen, bunten, fröhlichen, musikalischen, tragikomischen, aber auch nachdenklichen, dramatischen, experimentellen und kämpferischen Seiten queeren Lebens. Seit seiner Entstehung hat sich das Festival, eines der ältesten seiner Art in Deutschland, zu einer festen Größe in der schwul-lesbischen Festivalszene entwickelt und ist Mitglied von QueerScope, dem unabhängigen Verbund deutscher, schwul-lesbischer Festivals. Der Wunsch, dem Publikum Spaß und kurzweilige Unterhaltung zu bieten, geht einher mit dem Anspruch der (überwiegend ehrenamtlich arbeitenden) Festivalmacher, ein Forum für gesellschaftlich engagierte, diskussionswürdige und anspruchsvolle Filmkultur zu bieten. Ergänzt wird das Filmprogramm durch Live-Events, Diskussionsveranstaltungen, Filmgespräche etc.

Overview:

In the end of the 1980ies the Esslinger QueerFilmFestival (formerly days for gay-lesbian film Esslingen) emerged out of a film program, which was initiated and realized by the “Rosa Zwiebel Esslingen”. Since then the festival took place in the Kommunale Kino Esslingen, where annually in November a weeklong film program invites the audience to a journey through the exciting world of current Queer Cinema. With about 15 long- and 20 short films the festival shows the funny, colourful, cheerful, musical, tragicomic, but also the pensive, dramatic, experimental and ructious sides of queer life. The festival, one of the oldest in its kind in Germany, has developed to become firmly established in the gay-lesbian festival scene. It is a member of QueerScope, an independent organization of german gay-lesbian festivals. The wish to offer the audience amusement and entertainment goes along with the ambition of the (most in voluntary service working) festival-team to build a forum for social committed, worth discussing and ambitious film culture. The festival program is completed by live events, discussions, film talks etc.

Programm: 15 bis 17 Programme mit langen, mittellangen und kurzen Spiel- und Dokumentarfilmen quer durch alle Genres

Programme: 15 to 17 programmes with an international selection of features and documentaries (short & medium- and feature-length films)

Besucherzahlen: 1.200 (entspricht einer Auslastung von mehr als 80%)

Attendances: 1.200 (occupancy of more than 80 percent)

Kontakt:
Organisation: QueerFilmFestival Esslingen | Kommunales Kino Esslingen e. V.
Ansprechpartnerin: Sibylle Tejkl
E-Mail: sibylle.tejkl@koki-es.de

Kommunales Kino Esslingen e. V. ist gemeinnützig

Contact:
organisation: QueerFilmFestival Esslingen | Kommunales Kino Esslingen e. V.
contact person: Sibylle Tejkl
e-mail: Sibylle.Tejkl@koki-es.de

Kommunales Kino Esslingen e.V. is a non-profit organisation