Über QueerScope

 
In Deutschland finden mindestens 24 lesbische, schwule, transsexuelle, LSBTIQ und queere Filmfestivals statt. Das sind 10% der weltweiten Queerfilmfestivals.

 
QueerScope – Verband der unabhängigen queeren Filmfestivals in Deutschland e.V. ist eine freundschaftliche Kooperation von 16 unabhängigen queeren Filmfestivals in Deutschland und einem Schweizer Festival, von denen 13 im Herbst und 3 im Frühjahr stattfinden. Jedes Jahr erreichen diese über 30.000 Besucher*innen und vergeben zahlreiche Preise an Kurzfilme, Langfilme, Debütfilme usw. Gemeinsam vergeben die Festivals den QueerScope-Debütfilmpreis.

About QueerScope

 
At least 24 lesbian, gay, transgender, LGBTIQ or queer film festivals take place in Germany. They account for 10% of all queer film festivals worldwide.

 
QueerScope is a union of independent queer film festivals in Germany, a friendly co-operation of 16 festivals in Germany and 1 in Switzerland, 13 of them taking place in autumn and 3 in spring. They reach an overall audience of over 30.000 each year and give numerous awards to short films, features, debuts etc. Jointly, the festivals award the QueerScope Debut Film Award.

Alle Festivals sind unabhängig, arbeiten aber eng zusammen. Die QueerScope-Festivals sichten teilweise gemeinsam Filme, teilen Promomaterial und Filmkopien miteinander, um Filmemacher*innen bzw. Filmverleihen Aufwand und Geld zu sparen.  Sie koordinieren und teilen eigene Untertitelübersetzungen untereinander und laden gemeinsam Filmemacher*innen zu den Festivals ein.

The festivals are all independent, but work together tightly. The QueerScope festivals partly screen films together, share promo material and exhibition copies in order to save filmmakers or distributors effort and money; they co-ordinate and share their own subtitle translations, and jointly invite filmmakers to the festivals.

In den letzten Jahren wurden Programmverantwortliche der QueerScope-Festivals in die Teddy-Jury der Berlinale, die Jurys des Frameline in San Francisco, des Uppsala International Short Film Festival, des TLVfests sowie anderer bekannter internationaler Filmfestivals eingeladen.

Programmers of QueerScope festivals have been invited to the Teddy jury of Berlin Film Festival, the juries of Frameline in San Francisco, Uppsala International Short Film Festival, TLVfest and other respected international film festivals.

 

Über queere Filmfestivals

Lesbische und schwule Fimfestivals gibt es seit Jahrzehnten. Während anfangs die Zahl der Filme noch relativ beschränkt war, ist das Filmschaffen über die Jahre gewachsen. Heutzutage gibt es jedes Jahr aus der ganzen Welt hunderte Kurz- und Langfilme, die sich mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transidenten, intersexuellen oder queeren Themen auseinandersetzen.

 

About Queer Film Festivals

There have been gay and lesbian film festivals for several decades. While the number of films was rather limited at the beginning, LGBTIQ* filmmaking has grown over the years. Nowadays there are several hundred short and feature films world-wide each year, which deal with lesbian, gay, bisexual, transsexual, transgender, intesex or queer topics.

Die QueerScope-Festivals fördern den Dialog zu Akzeptanz und Gleichbehandlung, weisen auf weiterhin bestehende Missstände und Diskriminierung in Deutschland und der Welt hin, und vor allem feiern sie gute Filme.

The QueerScope festivals encourage the dialogue about acceptance and equal rights, point out injustices and discriminations, which still exist in Germany and around the world— and above all they celebrate great movies.