Save the Date

25. Oktober 2024 –

2. November 2024

Kontakt

28. Perlen – Queer Film Festival Hannover

Perlen, das Queer Film Festival Hannover, ist aus Hannovers Kulturleben wie auch aus der Queer-Community der Landeshauptstadt nicht mehr wegzudenken. Alljährlich öffnen sich die Türen des Kinos im Künstlerhaus Hannover für eines der größten queeren Filmfestivals Norddeutschlands.

In der jetzigen Form als queeres Filmfest mit genderübergreifenden Inhalten existieren die Perlen seit 1997, aber die Wurzeln reichen deutlich weiter zurück. Schon in den späten 1970er Jahren initiierte der ehemalige Leiter des Kommunalen Kinos ein jährliches, damals noch rein schwules Filmfest im Künstlerhaus.

Außergewöhnlich ist das Konzept des Festivals, mit dem das Kino im Künstlerhaus – eine kommunale Einrichtung des Landeshauptstadt Hannover – engagierten Bürger*innen die Möglichkeit gibt, selbst „Kino zu machen“ und frei bestimmt das Festivalprogramm auszuwählen.

Die Perlen kooperieren mit regionalen und überregionalen Organisationen, Vereinen sowie Stiftungen. Sponsoren und Fördermitglieder unterstützen die Perlen darüber hinaus.

Mit 9 Festivaltagen sind die Perlen das queer Film Festival mit der längsten Dauer im norddeutschen Raum.

Website
Facebook
Instagram

Programm

Perlen – Queer Film Festival Hannover:
etwa 30 Vorstellungen der sehenswertesten Spielfilme, Dokumentarfilme und Kurzfilme des Jahres mit LGBTIQ*-Thematik sowie vielfältige Begleitveranstaltungen, jedes Jahr im Oktober.

Sommerperlen (ehemals: Perlen im Frühling):
Kurzprogramm anlässlich des Hannover-Pride rund um Pfingsten mit drei oder mehr queeren Filmen.

Besucher*innen-Zahlen

2.400

Filmpreise

Publikumspreis GOLDENE PERLE in den drei Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm und Kurzfilm
Verleihung des 5. QueerScope-Debütfilmpreises 2020

Gäste

zahlreiche Interviewgäste und Künstler*innen